Über e-manuscripta

Die Präsentationsplattform e-manuscripta.ch dient Schweizer Bibliotheken und Archiven als Präsentationstool für digitalisierte handschriftliche Quellen aller Art. Das Spektrum reicht von Texthandschriften (Einzel- und Sammelhandschriften) und Korrespondenzstücken von Personen und Institutionen bis hin zu Musikalien, Manuskriptkarten und graphischen Materialien. Die Dokumente werden dezentral in den einzelnen Institutionen selektiert, digitalisiert und auf der gemeinsamen Plattform präsentiert. Die Digitalisate sind mit einem Kernset von Metadaten versehen, für eine detaillierte Suche empfiehlt es sich, die Bibliothekskataloge und Archivdatenbanken der Institutionen zu konsultieren.

Die Plattform wurde als Kooperationsprojekt von drei Schweizer Hochschulbibliotheken, der Zentralbibliothek Zürich, der Universitätsbibliothek Basel und der ETH-Bibliothek, aufgebaut. Mittlerweile beteiligen sich weitere Institutionen mit ihren Beständen am Ausbau des Angebots.

E-manuscripta.ch wird mit dem System Visual Library der Firmen semantics GmbH und Walter Nagel GmbH & Co. KG realisiert. Die Koordination wird von der Zentralbibliothek Zürich wahrgenommen, als Dienstleister übernimmt die ETH-Bibliothek das Hosting der Anwendung. Der Aufbau der Plattform ist in enger Kooperation mit e-rara.ch, der Präsentationsplattform für digitalisierte Drucke aus Schweizer Bibliotheken, erfolgt.

Falls auch Ihre Institution Interesse an einer Teilnahme hat, wenden Sie sich bitte an contact@e-manuscripta.ch.