Zentralbibliothek Zürich

Die Zentralbibliothek Zürich (ZB) ist die Kantons-, Stadt- und Universitätsbibliothek von Zürich. Ihre handschriftlichen Bestände repräsentieren einen wesentlichen Teil des lokalen kulturellen Erbes. Mittelalterliche und frühneuzeitliche Pracht- und Gebrauchshandschriften aus Zürcher Klöstern und Privatbibliotheken, diverse Briefsammlungen, aber auch Familienarchive, Gesellschafts- und Zunftarchive, Nachlässe bedeutender Gelehrter, Künstler, Musiker und Schriftsteller, sowie Musikhandschriften und Manuskriptkarten finden sich hier. Sie stammen zu grossen Teilen aus der 1629 gegründeten Stadtbibliothek und der 1835 gegründeten Kantonsbibliothek (u.a. mit den Handschriften aus der Stiftsbibliothek des Zürcher Grossmünsters und dem Kloster Rheinau). Seit 1916 werden diese Bestände in der Zentralbibliothek bewahrt, ergänzt und ständig erweitert. Eine repräsentative Auswahl, vor allem neuzeitlicher, aber auch frühneuzeitlicher Dokumente aus der Handschriften- und Musikabteilung sowie Abteilung Karten und Panoramen wird auf der Plattform e-manuscripta.ch in digitaler Form zugänglich gemacht.

Homepage: www.zb.uzh.ch

Belegexemplare bitte an: Zentralbibliothek Zürich
Spezialsammlungen
Zähringerplatz 6
CH-8001 Zürich
zb@zb.uzh.ch

Alle Dokumente dieser Institution