Go to page

Bibliographic Metadata

Title
4: Abteilung D: Medizinische Handschriften
Description

Eine verwickelte Geschichte haben nur die Gruppen D IV und D V: Bei Zwinger gibt es die Signaturen D IV 1-4 und als Nachtrag des 19. Jahrhunderts D V 17 und 17a, zwei Bände Albrecht von Hallers. Diese wenigen Bücher scheinen einem späteren Bibliothekar aus den Augen gekommen zu sein, und da auf den Gestellen offenbar noch Raum war, richtete er D IV und D V als historische Gruppen ein. Als solche erscheint D IV im Jahre 1907 in der Übersicht bei Binz. Später hat Carl Roth wieder geräumt: Die historischen Handschriften wurden umsigniert, vor allem nach C VIa, E und H, an die Stelle von D IV 2 und 3 traten wieder ihre medizinischen Doppelgänger - die alten D IV 1 und 4 blieben verschwunden -, während die beiden Haller-Bände in D III Anschluss fanden. Zwei historische Codices allerdings blieben stehen, wohl weil ihre Signatur bereits in die Literatur eingegangen war: D IV 4 und D IV 10 (beides Chronikalien). Damit besteht die Gruppe D IV noch aus vier Bänden, D V ist ganz verschwunden. (Steinmann, S. 21)

Providing InstitutionUniversitätsbibliothek Basel, D
SuperstructureHandschriften-Signaturen / Abteilung D: Medizinische Handschriften
All Digitised Items of this InventoryHandschriften-Signaturen
Links
Social Media
 
 
IIIF Manifest URL
Terms of Use
LicencePublic Domain Mark
Usage

Available for free download. In the event of reproduction or exploitation of the document or parts thereof, the holding institution asks you, in accordance with usual scientific practices, to provide:

  • information
  • indication of sources including details of the author, location and persistent identifier
  • dispatch of a voucher copy and/or notification of the internet address of your digital offering into which you have integrated the document or parts thereof
Reference. Abteilung D: Medizinische Handschriften. Universitätsbibliothek Basel, D / Public Domain Mark