Gottfried Keller (1819-1890), heute vor allem als Schriftsteller bekannt, hatte sich zunächst zum Maler ausbilden lassen. Zwischen 1861 und 1876 war er Staatsschreiber des Kantons Zürich. Anlässlich seines 200. Geburtstags werden hier ausgewählte Texte, Manuskripte und Briefe aus Kellers Nachlass, daneben Bildwerke und Musikalien, gemeinsam präsentiert. Die Kollektion dokumentiert Gottfried Kellers schriftstellerisches und künstlerisches Schaffen, gewährt durch die Korrespondenzen aber auch Einblick in seine persönlichen Beziehungen.

1 - 4