Amerbach, Bonifacius

NameAmerbach, Bonifacius
Lebensdatengeb. 11. Oktober 1495, gest. 24. April 1562
Geschlechtmännlich
Biografische InformationenSchweiz. Jurist u. Humanist; 1509 in Basel immatr., 1513 dort m.a., 1513-19 jurist. Studium in Freiburg, 1520-25 in Avignon, dort dr. legum., 1524 Prof. und städt. Rechtsbeirat in Basel, ab 1526 mehrfach Rektor; erbte von Erasmus dessen Bibliothek, Stifter des Amerbachschen Kunstkabinetts
Jurist
Basler Jurist u. Humanist
Studium der Rechte in Freiburg i.Br. und Avignon, dort 1525 Promotion; ab 1524 Prof. Univ. Basel (Institutionen, röm. recht); fünfmal Rektor; gefragter Rechtsgutachter; persönl. Erbe von Erasmus von Rotterdam; Nachlass von A. ist Grundstock des sog. A.-Kabinetts, das 1662 an die Stadt Basel (Universität) überging
Namensvarianten
Amerbachius, Bonifacius; Amorbachius, Bonifacius; Amerpachius, Bonifacius
GND-DatenAmerbach, Bonifacius