Vai alla pagina

Metadati bibliografici

Titolo
Observations of daily sunspots provided by cooperating amateur-astronomers 1948; Tabellenblätter Sonnenbeobachtungen (30) - (65) 1948, mit täglich bestimmten Häufigkeitszahlen der Sonnenfleckenaktivität 1948, erhoben durch Privat-Astronomen, von der Eidgenössischen Sternwarte Zürich unter Max Waldmeier verwendet als Ergänzung für die Berechnung der definitiven Sonnenfleckenrelativzahlen, erstellt von Neal J. Heines, H. Luft, W. Sandner, F. Succi, W. Malsch, H. Rügemer, G. W. Bachmann, E. Steck, Adolf Mayer, Studienrat Franz, K. Gerhard, E. Otto, G. Schirdewahn, K. Haase, G. Schröder, R.-H. Giese, J. Sarne, U. E. Kunkel, H.-J. Nitschmann, H. Krüger, A. Gilic, P. Kanuver, A. Novak, A. Duchon, B. Polesny, K. Gona, L. Schmied, F. Kadavy, Z. Ceplecha, C. Siler, Z. Hvizdala, M. Sedlacek, Fr. Hrebik, H.-R. Scultetus, Th. Klee und 30 amerikanischen Beobachtern
Ambito e contenuto

Handschriftlich ausgefüllte Tabellen (in Vordruck) für die gemeldeten Gruppenzahlen g und für die Fleckenzahlen f bzw. manchmal nur für auswärtige Relativzahlen R' sowie für den Reduktionsfaktor k auf die Wolfsche Einheit.

Werte in die Registerblätter (30) - (65) eingetragen u.a. von Max Waldmeier für die Fleckenbeobachtungen von Privat-Astronomen, die bei ihren Bestimmungen unterschiedliche Methoden (manchmal aufgeführt) anwandten.

Nr. 30: Neal J. Heines, Paterson, New Jersey, U.S.A, teilweise Korrektur mit zusätzlichem Ausschnitt (geklebt). Methode: visuell, Objektiv 8cm Öffnung.

Nr. 31: Herbert Luft, New York, U.S.A. Methode: visuell, Objektiv 54mm Öffnung, 96fache Vergrösserung. Zum Teil R' notiert.

Nr. 32: Dr. W. Sandner, Ansbach, ab Mai Volkssternwarte München.

Nr. 33: F. Succi, Rom. Methode: Projektionsbild, Sonnendurchmesser 20cm.

Nr. 34: Dr. W. Malsch, Karlsruhe. Methode: visuell, Objektiv 80mm Öffnung, 56fache Vergrösserung.

Nr. 35: Dr. H. Rügemer, Neustadt/Waldnaab.

Nr. 36: G. W. Bachmann, Stuttgart.

Nr. 37: E. Steck, Feldkirch, Österreich. Methode: visuell, Objektiv 61mm Öffnung, 54fache und 65fache Vergrösserung.

Nr. 38: Adolf Mayer, Ludwigsburg, Mitglied der DARGESO (Berlin). Methode: visuell, Objektiv 80mm Öffnung.

Nr. 39: Studienrat Franz, Bautzen, Mitglied der DARGESO (Berlin). Methode: visuell, Objektiv 80mm Öffnung, 85fache Vergrösserung.

Nr. 40: Dr. Karl Gerhard, Wolfenbüttel, Mitglied der DARGESO (Berlin). Methode: visuell, Objektiv 150mm Öffnung, 45fache Vergrösserung.

Nr. 41: Edgar Otto, Eilenburg/Sachsen, Mitglied der DARGESO (Berlin). Methode: visuell, Objektiv 80mm Öffnung, 45fache Vergrösserung.

Nr. 42: Günter Schirdewahn, Berlin-Adlershof, Mitglied der DARGESO (Berlin). Methode: Projektionsbild, Objektiv 110mm Öffnung, 63fache Vergrösserung, Sonnendurchmesser 110mm.

Nr. 43: Kurt Haase, Berlin-Grünau, Mitglied der DARGESO (Berlin). Methode: visuell, Objektiv 122mm Öffnung, ca.100fache Vergrösserung, Sonnendurchmesser 110mm.

Nr. 44: Gerd Schröder, Berlin, Mitglied der DARGESO (Berlin). Methode: Projektionsbild, Objektiv 54mm Öffnung, Sonnendurchmesser 140mm.

Nr. 45: R.-H. Giese, Dittenheim, Bayern. Methode: Projektionsbild, Objektiv 80mm Öffnung.

Nr. 46: Dr. J. Sarne, Wien.

Nr. 47: U. E. Kunkel (?) Bochum (Bergrat i. Ruhestand).

Nr. 48 Hans-Joachim Nitschmann, Bautzen.

Nr. 49 H. Krüger, Astron. Arbeitsgruppe, Hannover.

Nr. 50: A. Gilic, Zagreb. Methode: visuell. 42fache Vergrösserung.

Nr. 51: Paul Kunaver, Ljubljana. R' und k notiert.

Nr. 52: A. Novak, Josefov (Prag), C.S.R. Methode: visuell, Objektiv 65mm Öffnung, 45fache Vergrösserung.

Nr. 53: Dr. A. Alexej Duchon, Presov, C.S.R. Methode: Projektionsbild, Objektiv 130mm Öffnung, 77fache Vergrösserung (Stefanikova Astron. Observatorium).

Nr. 54: Bohumil Polesny, Budejovice. Methode: Projektionsbild, Objektiv 15cm Öffnung, Sonnendurchmesser 20cm.

Nr. 55: Karel Gona, Praha-Liben. Methode: visuell, Objektiv 6cm Öffnung, 45fache Vergrösserung.

Nr. 56: L. Schmied, Kunzak, C.S.R. Methode: Projektionsbild, Objektiv 74mm Öffnung, Sonnendurchmesser 25cm.

Nr. 57: Frank Kadavy, Praha-Petrin. Methode: Projektionsbild, Objektiv 200mm Öffnung, Sonnendurchmesser 25cm.

Nr. 58: Zdenek Ceplecha, Praha. Methode: Projektionsbild, 50mm Öffnung, Sonnendurchmesser 25cm.

Nr. 59: Cenek Siler, Kromeriz. Methode: Projektionsbild, Objektiv 110mm Öffnung.

Nr. 60: Zdenek Hvizdala, Rokycany. Methode: Projektionsbild, 75mm Öffnung.

Nr. 61: Milos Sedlacek, Brno-Hhusovice. Methode: visuell, Objektiv 100mm Öffnung, 50fache Vergrösserung.

Nr. 62: Fr. Hrebik, Praha, Hamburg-Altona. Methode: visuell + Projektionsbild, Objektiv 58mm Öffnung, 60fache und 75 fache Vergrösserung, Sonnendurchmesser 14cm.

Nr. 63: H.-R. Scultetus, Höckel, Heideparadies, Deutschland.

Nr. 64: Th. Klee, Bleiken.

Nr. 65: etwa 30 amerikanische Beobachter, mit Kommentar zur Berechnung von R tiefgestellt A.

Die Abfolge der auswärtigen Privat-Astronomen in Nr. 30 - 65 entspricht der Auflistung im Bericht «Die Sonnenaktivität im Jahre 1948» von Max Waldmeier (Astronomische Mitteilungen der Eidg. Sternwarte Zürich Nr. 161), gegeben unter Absatz b), S. 3, wobei die gedruckte Auflistung nur 25 Privat-Astronomen enthält.

Werte von auswärtigen Privat-Astronomen wurden für die abschliessende Berechnung der definitiven Sonnenfleckenrelativzahlen verwendet, aber nur ergänzend einbezogen, wenn in der bereits erstellten provisorischen Häufigkeitsstatistik noch Tage ohne oder mit schlechter Beobachtung vorlagen

Autore, collaboratoriEidgenössische Sternwarte in Zürich (ETH Zürich bzw. vor 1911 Polytechnikum)
Luogo di origine e datazione1948, abgeschlossen 1949
Descrizione fisica21 Bl./21 S.
LinguaTedesco
Luogo di conservazioneETH-Bibliothek Zürich, Hs 1304.8:4.8
Link permanentehttps://doi.org10.7891/e-manuscripta-87008 
Livello superioreHs 1304 Dokumentation der Sonnenaktivität, erstellt ab 1883 an der Eidgenössischen Sternwarte des Polytechnikums Zürich, später ETH Zürich, durch Aufzeichnung von Vorgängen auf der Sonnenoberfläche (Sonnenflecken, Fackeln und../Hs 1304.8 Record of solar activity, Data on sunspot counts: Registers of daily Zurich sunspot numbers; Tägliche Beobachtung der Sonnenfleckentätigkeit zur Bestimmung der Zürcher Sonnenflecken-Relativzahlen. Werte ermittelt in Zürich, Locarno und Arosa, im Rahmen des Beobachtungsprogramms zur Photosphäre, und aufgezeichnet für Observatorien weltweit, verarbeitet zu definitiven Zürcher Sonnenflecken-Relativzahlen durch die Eidgenössische Sternwarte der ETH unter Max Waldmeier, Professor für../Sunspot Number Data 1948; Sonnenfleckenstatistik 1948, tabellarisch erfasst und verarbeitet in../Zürich Sunspot Numbers Rz, Index 1948: Sammlung der international beobachteten und gemeldeten Häufigkeitszahlen der Sonnenflecken als Jahresdossier 1948, in tabellarischer Reinschrift erstellt an der Eidgenössischen Sternwarte..
Tutto i documenti digitalizzati di questo fondoDokumentation der Sonnenaktivität, erstellt ab 1883 an der Eidgenössischen Sternwarte des Polytechnikums Zürich, später ETH Zürich, durch Aufzeichnung von Vorgängen auf der Sonnenoberfläche (Sonnenflecken, Fackeln und Protuberanzen)
Links
Scaricare il documento completo (PDF) Observations of daily sunspots provided by cooperating amateur-astronomers 1948 [8,19 mb]
Social Media
 
 
IIIF Manifest URL
Collezione
Norme per l’uso
LicenzaPublic Domain Mark
Utilizzazione

Scaricabile gratuitamente. In caso di riproduzione o di utilizzo del documento o di parti di esso, nel quadro delle usuali consuetudini scientifiche l'istituzione che ne detiene la proprietà la invita a osservare i punti seguenti:

  • Informazione
  • Indicazione delle fonti, inclusa l'indicazione di autore, ubicazione e persistent identifier
  • Invio di un esemplare giustificativo e/o comunicazione dell'indirizzo Internet dell'offerta digitale in cui ha integrato il documento o parti di esso
Indicazione delle fontiEidgenössische Sternwarte in Zürich (ETH Zürich bzw. vor 1911 Polytechnikum): Observations of daily sunspots provided by cooperating amateur-astronomers 1948; Tabellenblätter Sonnenbeobachtungen (30) - (65) 1948, mit täglich bestimmten [...]. 1948, abgeschlossen 1949. ETH-Bibliothek Zürich, Hs 1304.8:4.8, https://doi.org10.7891/e-manuscripta-87008 / Public Domain Mark