Zur Seitenansicht
 

Bibliographische Metadaten

Titel
Swiss Federal Observatory observers 1947, namely of Zürich and of its branch station Specola at Locarno; Tabellenblätter Sonnenbeobachtungen (unnum., 3 Bl.) 1947, mit täglich bestimmten Häufigkeitszahlen der Sonnenfleckenaktivität 1947, erhoben durch die Mitarbeiter der Eidgenössischen Sternwarte, mittels Beobachtungen in Zürich und Locarno, verwendet als Grundlage für die provisorischen und später für die definitiven Sonnenfleckenrelativzahlen, Daten erstellt von H. Müller, B. Beck, Karl Rapp
Aussagekraft und Inhalt

Handschriftlich ausgefüllte Tabellen (in Vordruck) für die gemeldeten Gruppenzahlen g, für die gemeldeten Fleckenzahlen f und für den Reduktionsfaktor k auf die Wolfsche Einheit.

Werte ins Registerblatt (unnum.) eingetragen u.a. von Max Waldmeier für die Fleckenbeobachtungen, die in Zürich von Assistent B. Beck am Fraunhofer-Refraktor (8cm Öffnung, 64fache Vergrösserung) mit Polarisationshelioskop bestimmt wurden.

Werte ins Registerblatt (unnum.) eingetragen u.a. von Max Waldmeier für die Fleckenbeobachtungen, die in Zürich von Assistent W. Brunner am Fraunhofer-Refraktor (8cm Öffnung, 64fache Vergrösserung) mit Polarisationshelioskop bestimmt wurden.

Werte ins Registerblatt (unnum.) eingetragen von Max Waldmeier für die Fleckenbeobachtungen aus Locarno-Monti, die von Karl Rapp am Projektionsbild (Objektiv 13.5cm Öffnung, Sonnendurchmesser 25cm) bestimmt wurden, kommentiert mit: "von jedem Tag die höchste gemeldete Gruppen- und Fleckenzahl".

Die Einordnung der 3 Bl. (unnum.) entspricht anderen Jahresregister. Sie wurde darüber hinaus so vorgefunden.

Von Max Waldmeier geführt und ins Jahresregister 1947 eingeordnet und verwendet für die weitere Aufbereitung der Häufigkeitszahlen.

Dabei wurden in Zürich erfolgte Bestimmungen bei schlechter Bildqualität ersetzt, bereits hinsichtlich der provisorischen Fleckenrelativzahlen, indem die Werte aus Locarno und Arosa berücksichtigt wurden. Doch es erfolgte noch kein Ergänzen oder Ersetzen bei fehlenden Bestimmungen oder bei schlechter Beobachtungsgrundlage mit Werten von auswärtigen, internationalen Beobachtern - vgl. Die Sonnenaktivität im Jahre 1947, von Max Waldmeier, Astronomische Mitteilungen der Eidg. Sternwarte Zürich Nr. 156, Zürich 1948, S. 2

Autor, BeteiligteEidgenössische Sternwarte in Zürich (ETH Zürich bzw. vor 1911 Polytechnikum) In Wikipedia suchen nach Eidgenössische Sternwarte in Zürich (ETH Zürich bzw. vor 1911 Polytechnikum)
Entstehung1947, abgeschlossen 1948
Umfang3 Bl./3 S.
SpracheDeutsch
Besitzende InstitutionETH-Bibliothek Zürich, Hs 1304.8:3.4
Persistenter Link http://doi.org/10.7891/e-manuscripta-86926 
Übergeordnete StrukturHs 1304 Dokumentation der Sonnenaktivität, erstellt ab 1883 an der Eidgenössischen Sternwarte des Polytechnikums Zürich, später ETH Zürich, durch Aufzeichnung von Vorgängen auf der Sonnenoberfläche (Sonnenflecken, Fackeln und../Hs 1304.8 Record of solar activity: Data on Frequency Numbers of Sunspot; Tägliche Beobachtung der Sonnenfleckentätigkeit, Werte ermittelt in Zürich, Locarno und Arosa, im Rahmen des Beobachtungsprogramms zur Photosphäre, und aufgezeichnet für Observatorien weltweit, verarbeitet zu definitiven Zürcher Sonnenflecken-Relativzahlen durch die Eidgenössische Sternwarte der ETH unter Max Waldmeier, Professor für../Sunspot Number Data 1947; Sonnenfleckenstatistik 1947, tabellarisch erfasst und verarbeitet in../Zürich Sunspot Numbers R Z, Index 1947: Sammlung der international beobachteten und gemeldeten Häufigkeitszahlen der Sonnenflecken als Jahresdossier 1947, in tabellarischer Reinschrift erstellt an der Eidgenössischen Sternwarte..
Alle Digitalisate des BestandesDokumentation der Sonnenaktivität, erstellt ab 1883 an der Eidgenössischen Sternwarte des Polytechnikums Zürich, später ETH Zürich, durch Aufzeichnung von Vorgängen auf der Sonnenoberfläche (Sonnenflecken, Fackeln und Protuberanzen)
Links
Ganzes Dokument als PDF Swiss Federal Observatory observers 1947 namely of Zürich and of its branch stat [0,96 mb]
IIIFIIIF-Manifest
Kollektion
Nutzungsbedingungen
LizenzPublic Domain Mark
Nutzung

Frei zum Herunterladen. Bei einer Vervielfältigung oder Verwertung des Dokuments oder Teilen daraus ersucht die besitzende Institution Sie im Rahmen der üblichen wissenschaftlichen Gepflogenheiten um:

  • Information
  • Quellenangabe inklusive Angabe des Urhebers, des Standortes und des persistenten Identifiers
  • Zusendung eines Belegexemplares und/oder Mitteilung der Internetadresse Ihres digitalen Angebotes, in das Sie das Dokument oder Teile daraus eingebunden haben
QuellenangabeEidgenössische Sternwarte in Zürich (ETH Zürich bzw. vor 1911 Polytechnikum): Swiss Federal Observatory observers 1947, namely of Zürich and of its branch station Specola at Locarno; Tabellenblätter Sonnenbeobachtungen (unnum., 3 [...]. 1947, abgeschlossen 1948. ETH-Bibliothek Zürich, Hs 1304.8:3.4, http://doi.org/10.7891/e-manuscripta-86926 / Public Domain Mark