Aller à la page

Métadonnées bibliographiques

Titre
Observations of daily sunspots provided by cooperating amateur-astronomers 1973; Tabellenblätter Sonnenbeobachtungen (32) - (49) 1973, mit täglich bestimmten Häufigkeitszahlen der Sonnenfleckenaktivität 1973, erhoben durch Privat-Astronomen, von der Eidgenössischen Sternwarte Zürich unter Max Waldmeier verwendet als Ergänzung für die Berechnung der definitiven Sonnenfleckenrelativzahlen, erstellt von H. A. Luft, A. Barner, W. Malsch, H.-J. Bruns, G. Stemmler, E. Otto, P. Kunaver, J. Costas, M. Serinanell, J. Moll, J. Masuet, E. Ibarz, M. Cortes, A. S. Lavega, C. Rodriguez, K. Fujimori, R. Capdeville Celis, M. L. L. Vasquez
Présentation du contenu

Handschriftlich ausgefüllte Tabellen (in Vordruck) für die gemeldeten Gruppenzahlen g und für die Fleckenzahlen f bzw. manchmal nur für auswärtige Relativzahlen R' sowie für den Reduktionsfaktor k auf die Wolfsche Einheit.

Werte in die Registerblätter (34) - (50) maschinenschriftlich eingetragen für die Fleckenbeobachtungen von Beobachtern an auswärtigen Sternwarten, die bei ihren Bestimmungen unterschiedliche Methoden (manchmal angegeben) anwandten.

Es wurde ein neuer Vordruck verwendet, damit die Daten mit Schreibmaschine erfasst werden konnten.

Nr. 32: H. A. Luft, New York, teilweise Korrektur mit Tippex-Folienstreifen (geklebt).

Nr. 33: A. Barner, Wien.

Nr. 34: W. Malsch, Karlsruhe, teilweise Korrektur mit Tippex-Folienstreifen (geklebt), die den Wert vom 6. April bereits nicht mehr vollständig ausblenden, sondern irrtümlicherweise zeigen. Methode: 56fache Vergrösserung.

Nr. 35: Hans-Joachim Bruns, Hannover. Methode: Projektionsbild + visuell, 67fache Vergrösserung, Sonnendurchmesser 11cm.

Nr. 36: Gerhard Stemmler, Oelsnitz.

Nr. (37): Edgar Otto, Leiter der Volks- und Schulsternwarte «Juri Gagarin», Eilenburg. Methode: visuell, 60fache Vergrösserung.

Nr. 38: P. Kunaver, Ljubljana.

Nr. 39: J. Costas (“Rigal”), Barcelona.

Nr. 40: Manuel Serinanell (“Mizar”), Barcelona.

Nr. (41): Juan Moll, (“Alerona”), Mataro-Barcelona.

Nr. 42: Jose Masuet (“Tranquilitatis”), Manresa.

Nr. 43: Emilio Ibarz, P.D.A. (“Alcyone“), Lerida, Spanien.

Nr. 44: Manuel Cortes, P.D.A. (“Castor“), Lerida, Spanien.

Nr. 45: Augustin Sanchez Lavega, P.D.A. (“Betelgeuse“), Bilbao, Spanien.

Nr. 46: Candido Rodriguez (“Astigi), Sevilla, Spanien.

Nr. 47: Kenichi Fujimori, Suwa-Nagano, Japan. Methode: Projektionsbild, Sonnendurchmesser 15cm.

Nr. 48: Rafael Capdeville Celis, Sociedad Astronomica de Valparaiso. Methode: visuell, 40fache Vergrösserung.

Nr. 49: Mario L. Loocks Vasquez, Valparaiso.

Über die Privat-Astronomen, hier Nr. 32 bis 49, bzw. betreffend Reihenfolge ihrer Auflistung enthält der Bericht «Die Sonnenaktivität im Jahre 1973» von Max Waldmeier keine Angaben mehr. Die Amateur-Astronomen kommen nur summarisch zur Sprache (Astronomische Mitteilungen der Eidg. Sternwarte Zürich Nr. 328). Hingegen werden die Angaben und die genau entsprechende Auflistung im Bericht: Sunspot Relative Numbers for 1973 (Astronomische Mitteilungen der Eidg. Sternwarte Zürich Nr. 326) mitgeteilt, wobei die Originale mit Nummern in Klammern nicht aufgeführt werden.

Werte von Privatastronomen wurden für die abschliessende Berechnung der definitiven Sonnenfleckenrelativzahlen verwendet, aber nur ergänzend einbezogen, wenn in der bereits erstellten provisorischen Häufigkeitsstatistik noch Tage ohne oder mit schlechter Beobachtung vorlagen

Auteur, collaborateursEidgenössische Sternwarte in Zürich (ETH Zürich bzw. vor 1911 Polytechnikum)
Lieu et date de création1973, abgeschlossen 1974
Description physique18 Bl./18 S.
LangueAllemand
Lieu de conservationETH-Bibliothek Zürich, Hs 1304.8:29.7
Lien permanent https://doi.org/10.7891/e-manuscripta-87447 
Niveau supérieur dans le plan d'archivageHs 1304 Dokumentation der Sonnenaktivität, erstellt ab 1883 an der Eidgenössischen Sternwarte des Polytechnikums Zürich, später ETH Zürich, durch Aufzeichnung von Vorgängen auf der Sonnenoberfläche (Sonnenflecken, Fackeln und../Hs 1304.8 Record of solar activity, Data on sunspot counts: Registers of daily Zurich sunspot numbers; Tägliche Beobachtung der Sonnenfleckentätigkeit zur Bestimmung der Zürcher Sonnenflecken-Relativzahlen. Werte ermittelt in Zürich, Locarno und Arosa, im Rahmen des Beobachtungsprogramms zur Photosphäre, und aufgezeichnet für Observatorien weltweit, verarbeitet zu definitiven Zürcher Sonnenflecken-Relativzahlen durch die Eidgenössische Sternwarte der ETH unter Max Waldmeier, Professor für../Sunspot Number Data 1973; Sonnenfleckenstatistik 1973, tabellarisch erfasst und verarbeitet in../Zürich Sunspot Numbers Rz, Index 1973: Sammlung der international beobachteten und gemeldeten Häufigkeitszahlen der Sonnenflecken als Jahresdossier 1973, in tabellarischer Reinschrift erstellt an der Eidgenössischen Sternwarte..
Tous les documents numérisés de ce fondsDokumentation der Sonnenaktivität, erstellt ab 1883 an der Eidgenössischen Sternwarte des Polytechnikums Zürich, später ETH Zürich, durch Aufzeichnung von Vorgängen auf der Sonnenoberfläche (Sonnenflecken, Fackeln und Protuberanzen)
Liens
Télécharger le document complet (PDF) Observations of daily sunspots provided by cooperating amateur-astronomers 1973 [3,27 mb]
Social Media
 
 
IIIF Manifest URL
Collection
Conditions d'utilisation
LicencePublic Domain Mark
Utilisation

Téléchargement gratuit. En cas d'utilisation ou de reproduction de tout ou partie du document, l'institution propriétaire vous invite, conformément aux pratiques savantes courantes, à:

  • l’en informer
  • citer la source, y compris l’auteur, le lieu et l'identifiant permanent
  • lui faire parvenir un exemplaire justificatif et/ou l'adresse Internet de l’objet numérique auquel vous avez intégré tout ou partie du document
RéférenceEidgenössische Sternwarte in Zürich (ETH Zürich bzw. vor 1911 Polytechnikum): Observations of daily sunspots provided by cooperating amateur-astronomers 1973; Tabellenblätter Sonnenbeobachtungen (32) - (49) 1973, mit täglich bestimmten [...]. 1973, abgeschlossen 1974. ETH-Bibliothek Zürich, Hs 1304.8:29.7, https://doi.org/10.7891/e-manuscripta-87447 / Public Domain Mark