Aller à la page
 

Métadonnées bibliographiques

Titre
Aufnahme und Berechnung der Einzelpositionen der verschiedenen Sonnentätigkeitsphänomene. Tabelle, erstellt an der Eidgenössischen Sternwarte Zürich
Présentation du contenu

Koordinatenbestimmung der Flecken, Fackeln und Protuberanzen auf der Sonne, im Hinblick auf Studien über die Verteilungsverhältnisse sämtlicher Tätigkeitserscheinungen.

Nach Rechnungsvorschriften erstellt, die in: Publikationen der Sternwarte des Eidg. Polytechnikums zu Zürich, Bd. 1, 1897, S. XIIff. geschildert sind, beobachtet und berechnet laut Jahresberichten seit der Pensionierung von Max Broger (pens. per Ende 1935) ab 1.1.1936 von zwei Mitarbeitenden: Koordinatenberechnung von Flecken und Fackeln durch Max Waldmeier, Koordinatenberechnung für die Protuberanzen durch William Brunner, Assistent.

Es bezeichnen: Obj das Objekt, p der Positionswinkel, b die heliografische Breite, l die heliografische Länge, beide auf den Sonnenäquator bezogen, L die heliografische Normallänge, bezogen auf einen festen Punkt des Sonnenäquators.

Handschriftliche Tabelle auf Vordruck mit identischen Spalten, geführt in drei Farben, um Flecken - schwarz -, Fackeln - blau -, Protuberanzen - rot - zu unterscheiden.

Die Tabellenblätter für das Jahr 1936 sind nicht überliefert. Die Berichterstattung in den Jahresberichten weist für das Jahr 1936 und das Jahr 1937 dieselben Bearbeiter und dieselben Aufgaben aus. Es ist offen, wieso die Tabellenblätter des Jahres 1936 nicht überliefert sind.

1937 und 1938 wurden die Tabellenblätter jedes Jahr ab Bl. 1 beginnend nummeriert und chronologisch abgelegt.

Zudem wurden im Jahr 1937 noch sogenannte Zusatzblätter angelegt, wie das seit 1928 üblich war. Sie enthalten in identischen Spalten nochmals Objektaufnahmen und stellen einen eigenen Satz Blätter dar, allerdings ist weder Buser für Arosa und noch der Vermerk Stonyhurst notiert. Diese Tabellenblätter schliessen in chronologischer Ordnung an die erste chronologische Abfolge an und sind ab 1 fortlaufend paginiert. 1937 wurden insgesamt eine grosse Anzahl Beobachtungen notiert und die eigenständige Serie der Zusatzblätter in den Spalten hinsichtlich "Protuberanzen-Flächen" angepasst, die ab 26. Januar eingetragen wurden.

Für das Jahr 1938 sind nur wenige Werte überliefert. Es sind 10 Bl., die Angaben bis 13.1.1938 umfassen. Im Jahresbericht für 1938 wird beschrieben, wie damals neu Beobachtungen von Protuberanzen "seit Anfang August" "überhaupt nur noch am Spektrohelioskop ausgeführt" wurden und nicht mehr wie bis 1938 am Protuberanzenspektroskop von Zeiss am 16 cm-Refraktor.

Es ist folgende Fehlpaginierung zu beachten: Nach 2.5.1937, Bl. 186 wurde irrtümlich mit Bl. 189 weiterpaginiert. Zudem wurden zwischen Bl. 348 und Bl. 607 (19.7.-31.12.1937) fehlende Paginierungen im Rahmen der Digitalisierung fortlaufend ergänzt. Anschliessend folgt die bereits erwähnte Serie der Zusatzblätter 1937, die ab 1 aufsteigend paginiert worden war

Auteur, collaborateursEidgenössische Sternwarte in Zürich (ETH Zürich bzw. vor 1911 Polytechnikum) __searchWikipediaForEidgenössische Sternwarte in Zürich (ETH Zürich bzw. vor 1911 Polytechnikum)
Lieu et date de création1937 - 1938
Description physique679 Bl./679 S.; i.e.: 200 Bl./200 S. + 210 Bl./210 S. + 259 Bl./259 S. + 10 Bl./10 S.
LangueAllemand
Lieu de conservationETH-Bibliothek Zürich, Hs 1304.1:13
Lien permanent http://doi.org/10.7891/e-manuscripta-49039 
Niveau supérieur dans le plan d'archivageHs 1304 Dokumentation der Sonnenaktivität, erstellt ab 1883 an der Eidgenössischen Sternwarte des Polytechnikums Zürich, später ETH Zürich, durch Aufzeichnung von Vorgängen auf der Sonnenoberfläche (Sonnenflecken, Fackeln und../Hs 1304.1 Tabellarische Erfassung von Ortsbestimmungen für Flecken, Fackeln und Protuberanzen auf der Sonnenoberfläche, grösstenteils aufgezeichnet und berechnet am 16cm-Refraktor an der Eidgenössischen Sternwarte in..
Tous les documents numérisés de ce fondsDokumentation der Sonnenaktivität, erstellt ab 1883 an der Eidgenössischen Sternwarte des Polytechnikums Zürich, später ETH Zürich, durch Aufzeichnung von Vorgängen auf der Sonnenoberfläche (Sonnenflecken, Fackeln und Protuberanzen)
Liens
Télécharger le document complet (PDF) Aufnahme und Berechnung der Einzelpositionen der verschiedenen Sonnentätigkeitsp [151,03 mb]
IIIFIIIF Manifest
Collection
Conditions d'utilisation
LicencePublic Domain Mark
Utilisation

Téléchargement gratuit. En cas d'utilisation ou de reproduction de tout ou partie du document, l'institution propriétaire vous invite, conformément aux pratiques savantes courantes, à:

  • l’en informer
  • citer la source, y compris l’auteur, le lieu et l'identifiant permanent
  • lui faire parvenir un exemplaire justificatif et/ou l'adresse Internet de l’objet numérique auquel vous avez intégré tout ou partie du document
RéférenceEidgenössische Sternwarte in Zürich (ETH Zürich bzw. vor 1911 Polytechnikum): Aufnahme und Berechnung der Einzelpositionen der verschiedenen Sonnentätigkeitsphänomene. Tabelle, erstellt an der Eidgenössischen Sternwarte Zürich. 1937 - 1938. ETH-Bibliothek Zürich, Hs 1304.1:13, http://doi.org/10.7891/e-manuscripta-49039 / Public Domain Mark